Saftfasten – Saftrezept IV: Grapefruit-Apfel-Zitrone

_MG_9947

Es regnet in strömen. Es fühlt sich schon dunkel an, ob wohl die Sonne noch nicht untergegangen ist. Nass. Klar. Bleh. Was hilft der Stimmung und dem Gefühl? Grapefruit-Apfel-Zitrone. In Worten: Vitamin C. Und ein bisschen Kalium, Magnesium und Kalzium aus Sellerie. Und das alles in rosa. Hübsch, was?

_MG_9947

Grapefruit-Apfel-Zitrone
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Regenerierender Detox-Saft mit Vitaminen und Nährstoffen für gesunde gute Laune.
Typ: Saft
Kategorie: roh, vegan, laktosefrei, glutenfrei, fasten
Portionen: 0.5 Liter
Zutaten
  • 1 Grapefruit
  • 2 Äpfel
  • 1 Zitrone
  • 4 Stangen Sellerie
Zubereitung
  1. Schäle Zitrone und Grapefruit und wasche Äpfel und Selleriestangen gründlich ab.
  2. Gib alles durch den Entsafter.
  3. Genieße deinen Saft innerhalb der ersten 30 Minuten nach der Zubereitung.

————————————————

The weather is dragging. It feels dark although the sun hasn’t even set yet. It’s cold and wet and nasty. And honestly. My mood and health both need a boost. Here, grapefruit, lemon and apples do the job. In other words: vitamin C. And potassium, magnesium and calcium provided by the celery.

Wash two apples and 4 stalks of celery. Peel a grapefruit and a lemon. Juice everything according to the instructions of your juicer and enjoy this sweet and sour glass of pink, mildly bitter loveliness!

Share

  1. says

    Mmmh, die Kombi macht sich sicherlich im Smoothie genauso gut. Letztens habe ich überlegt, wie ich Staudensellerie da mit einbinden kann. Denn so roh schmeckt er mir leider nicht, aber wenn ich ihn in Verbindung mit anderen Lebensmitteln gegessen habe, fand ich’s immer richtig lecker.

    Liebe Grüße, Lena

    • Lina says

      Liebe Lena,

      vielen Dank für deine Nachricht! Ich bin ja ein großer Smoothie-Fan. Sellerie habe ich noch nicht probiert. Ich würde vermuten, dass die Fäden der Schale im Smoothie eventuell nicht ganz wegpüriert würden. Wenn du das ausprobiert hast, sagst du, wie’s war?

      Liebste Grüße,
      Lina