Saftfasten – Saftrezept III: Rubinroter Apfelsaft

_MG_9894

Es fordert mich. Alles eigentlich. Spätestens wenn man durch die Kölner Innenstadt läuft erkennt man, dass Essen ÜBERALL ist. Ständig passiert man Bäckereien, Curry-Wurst-Büdchen, Cafés und Restaurants. Selbst das Essen, das ich auch vor der Detoxwoche nicht gerne gegessen haben (weil bah.) kommt mir plötzlich wahnsinnig verführerisch vor. Und wenn ich dann stolz und diszipliniert nach Hause komme, denke ‚jetzt ist alles gut!‘, dann schließe ich die Tür zu unserem Treppenhaus auf und rieche: angebratenes Fleisch im ersten Stock, im zweiten der Duft von frischem Gebäck.

Ich fliehe mich in meine Wohnung, schwer beladen mit 500 gr. Grünkohl, 3 Kg Möhren, 2 Kg Äpfeln, einer Ananas, 1,5 Kg Saftorangen, drei Rote Beetes und 3 Zitronen (Einkaufsrunde Nr. 2 die mich 26 € (wieder im normalen Supermarkt) gekostet hat). Ich stelle die Taschen in die Küche und dann geht’s los: Ich werde belohnt für meinen Verzicht und meine (selten starke) Konsequenz. Ich wasche, schneide, schäle und safte und bekomme die schönsten Farben der Welt zu Gesicht. Hast du schon mal eine frische, rohe Rote Beete einfach so aufgeschnitten und dir genau angeguckt? Hast du mal beobachtet, was passiert wenn frischer Rote-Beete-Saft in knallorangenen Karottensaft läuft? Hach. Heute zeige ich dir einen rubinroten Apfelsaft. Dieses Saftrezept basiert vor allem auf Äpfeln, erhält seine wunderschöne Farbe aber durch Rote Beete und Möhren.

Rubinroter Apfelsaft
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Ein einfaches, besonderes Detox-Saftrezept mit toller Farbe und unendlich vielen Nährstoffen.
Typ: Getränke
Kategorie: roh, vegan, detox, clean, healthy
Portionen: 1 L
Zutaten
  • 1 Rote Beete (etwa faustgroß)
  • 5 Äpfel
  • 6 Möhren
  • 2 Orangen
  • 1 Grapefruit (optional)
  • 2 TL neutrales Öl
Zubereitung
  1. Wasche die rote Beete, die Äpfel und die Möhren gründlich.
  2. Schäle die Orangen und die Grapefruit und entferne etwas von der weißen Zwischenhaut, da diese im Saft bitter schmecken kann.
  3. Gib alles in den Entsafter und rühre dann das Öl in den fertigen Saft ein.
  4. Genieße den Saft innerhalb von 30 Minuten nach dem Zubereiten.

Share