Detox-Dessert: Matchaeis auf Paranussbasis

Matchaeis vegan

Okay. Du weißt, dass ich Matcha liebe. Spätestens seit ich dir offenbart habe, dass ich jeden Tag meinen liebsten Matchashake trinke. Und dass Eis zu meinen favorisierten Nachspeisen gehört ist auch kein Geheimnis mehr. Und jetzt kommt’s: Beides zusammen. In einem.

Matcha gibt mir ’nen Kick. Weil ich Kaffee so eklig finde, muss ich quasi Matcha trinken. Ein Tee am Morgen vertreibt, ohne Mist, den meisten Kummer und relativ viele Sorgen. Und macht wach. Dass ich morgens um halb acht noch kein Eis esse ist hoffentlich selbstverständlich (warum eigentlich?) aber, das heißt nicht, dass man Matcha nicht auch mittags, nachmittags oder abends zu sich nehmen kann. Als Basis dient uns in diesem Eis die Paranuss. Ihre leichte Bitternote holt den Matcha ab und begleitet ihn liebevoll zur milden und natürlichen Süße der Datteln. Etwas Wasser und bei Bedarf noch ein Schuss Agave (aber nur, für die, denen die Datteln nicht schon süß genug sind) und tadaaa: das perfekte Eis ist fertig. Und ein schlechtes Gewissen braucht es nun wirklich nicht. Schließlich stecken Paranüsse voller Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. Sie gehören tatsächlich zu den Hauptnahrungsmitteln und Energiequellen der indigenen Völker Amazoniens und liefern Vitamin E, Selen und Magnesium. Vitamin E schützt dich vorm Altern, Selen stabilisiert deinen Cholesterinspiegel und Magnesium hilft deinen Muskeln bei der Übertragung von Nervenimpulsen und dabei, Muskelspannung zu halten.

Matchaeis Rezept vegan DIY

Matchaeis auf Paranussbasis
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Schnelles, einfaches Eisrezept ohne Milch und ganz vegan. Mit Matcha als Superfood und Paranüssen voller Nährstoffen und Mineralien.
Typ: Dessert
Kategorie: roh, vegan, laktosefrei
Portionen: 10 Kugeln
Zutaten
  • 100 g Paranüsse
  • 50 g Cashews
  • 14 Medjooldattel (entkernt)
  • 300 ml Wasser
  • 2 gehäufte TL Matchapulver
  • Agavendicksaft (optional)
Zubereitung
  1. Gib alle Zutaten in einen Standmixer und püriere die Masse bis sie glatt ist.
  2. Lasse die Masse in der Eismaschine nach Herstellerangaben gefrieren.
  3. Gib das Eis in den Gefrierer und lass die Masse etwa 3 Stunden gründlich anziehen.

Veganes, Laktosefreies Matchaeis
Anzeige

Rezept Matcha 108 Eis

Dieses Rezept wurde unterstützt von Matcha 108 (Werbung).

Share

  1. Carolina says

    Hi! Kann man die Cashews durch etwas ersetzen? Vertrag sie nämlich nicht.
    LG Carolina

    • Lina says

      Liebe Carolina,

      du kannst entweder abgezogene Mandeln verwenden oder einfach mehr Paranüsse. Viel Spaß beim Ausprobieren!

      Lina

  2. Nika says

    Oohhhhh wahnsinn!!! Yammiiiii. Steht für nächstes Wochenende somit auf dem Speiseplan! :) Ohne Eismaschine wird es doch auch funktionieren, gell?

    • Lina says

      Ich würde es wohl fertig machen, einfrieren, nen schönen Film anmachen und alle 20 Minuten mal durchrühren :) VIEL ERFOLG!